Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/clients/client1662/web3930/web/wp-content/plugins/siteorigin-panels/inc/styles-admin.php on line 392
“Volle Bäuche statt volle Tonnen!” – Buchvorstellung und Diskussion – Transition Saarbrücken

“Volle Bäuche statt volle Tonnen!” – Buchvorstellung und Diskussion

19-01-2020 17:30 - 20:00
Globales Klassenzimmer, im Ev. Gemeindezentrum St. Johann
Address: Ev.-Kirch-Straße 27, 66111 Saarbrücken, Deutschland

Diesen Sonntag ist der Foodwaste-Aktivist Christian Walter von “Aachen containert” und “Containern ist kein Verbrechen!” auf unsere Einladung hin zu Gast in Saarbrücken.

Er stellt sein 2017 erschienenes Buch “Volle Bäuche statt volle Tonnen!” vor, in dem es um das Thema Lebensmittelverschwendung geht. Anschließend bleibt genügend Zeit für eine Publikumsdiskussion mit ihm. Einlass für den Vortrag ist um 17:30 Uhr.

Für Familien mit Kindern bieten wir bereits ab 15 Uhr Programm zum Thema Lebensmittelverschwendung.

_____________________________________

Buchvorstellung und Diskussion zum Thema Lebensmittelverschwendung

Am Sonntag, den 19. Januar, ab 17:30 Uhr, ist der Foodwaste-Aktivist und Buchautor Christian Walter auf Einladung von Foodsharing Saarbrücken zu Gast im Globalen Klassenzimmer am Cora-Eppstein-Platz. In seinem Vortrag und der anschließenden Publikumsdiskussion geht es um das Thema Lebensmittelverschwendung und mögliche Lösungsansätze.

Christian Walter wird bei der öffentlichen Veranstaltung sein 2017 erschienenes Buch “Volle Bäuche statt volle Tonnen!” vorstellen. Der Aktivist stört sich schon seit vielen Jahren an einem Phänomen der Lebensmittelindustrie ganz besonders: der gigantischen Überproduktion von Lebensmitteln. Laut dem Welternährungsbericht könnten pro Tag mehr als 12 Milliarden Menschen mit der schon jetzt weltweit produzierten Nahrung versorgt werden. Das entspricht fast der doppelten Weltbevölkerung. Stattdessen wird aber ein Drittel bis die Hälfte aller weltweit produzierten Lebensmittel verschwendet. Gleichzeitig leiden weltweit noch immer fast eine Milliarde Menschen chronisch an Hunger. Alle drei Sekunden stirbt ein Mensch daran. Pro Tag tötet der Hunger ca. 57.000 Menschen.
Auch die ökologischen Folgen der Lebensmittelverschwendung sind verheerend: unvorstellbar viel Wasser, Energie, Land, Arbeitszeit und natürliche Ressourcen werden verschwendet.

Walter wird in seinem Vortrag Einblicke in das Ausmaß und die Ursachen der astronomischen Lebensmittelverschwendung geben. Er wird kritisch beleuchten wie das Problem derzeit in Deutschland von den Regierungen, den Parlamenten, der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft bearbeitet wird. Anschließend wird Christian Walter von seinen eigenen aktivistischen Tätigkeiten berichten, nämlich der Bekämpfung der Überproduktion und der Lebensmittelvernichtung sowie der Entkriminalisierung des Containerns. Containern heißt, dass Menschen sich genießbare Lebensmittel aus den Mülltonnen der Supermärkte holen, was in Deutschland allerdings verboten ist. Zuletzt wird Walter seine Lösungsansätze für die Beendigung der Lebensmittelverschwendung erläutern. Im Anschluss an den Vortrag wird es ausreichend Zeit für eine Publikumsdiskussion geben.

Foodsharing ist eine überregionale, unabhängige Initiative zur Rettung von noch genießbaren Lebensmitteln vor der Verschwendung. Sie ist 2012 in Berlin aus dem Containern entstanden. Auf der Basis von Kooperationen retten die ausgebildeten Helfer*innen der Organisation bei Lebensmittelhändlern und Betrieben Lebensmittel vor dem Wegwerfen, holen sie ab und verteilen sie kostenlos und bedingungslos an andere Menschen weiter. Auch Verbraucher*innen im privaten Bereich stellt Foodsharing mit seiner Plattform foodsharing.de die digitale Infrastruktur zur Verfügung, damit diese selbst übriges Essen retten und teilen können. Das ist Ziel von Foodsharing ist die Ressourcenschonung. Die Initiative versteht sich als „letzte Bastion vor der Mülltonne” für alle Lebensmittel, die andere Organisationen wie z.B. die Tafeln nicht an bedürftige Menschen weiterverteilen können.

Globales Klassenzimmer, Ev. Gemeindezentrum St. Johann, Ev.-Kirch-Str. 27, 66111 Saarbrücken, Sonntag, 19. Januar, Familienprogramm ab 15 Uhr, Vortrag und Diskussion: 17:30 Uhr.

FREIER EINTRITT

BARRIEREFREI