Film: “Zeit für Utopien”

05-07-2018 19:30 - 22:00
Kino 8 1/2
Address: Nauwieserstraße 19, 66111 Saarbrücken, Germany

Am Donnerstag, 05. Juli 2018 um 19:30 Uhr zeigt Transition Town Saarbrücken im Rahmen der Filmreihe zu Ressourcenschutz und Ressourcengerechtigkeit “Mensch! Dein Planet, unsere Verantwortung” zusammen mit Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. als Teil 4 und als Saarbrücker Premiere den Film Zeit für Utopien (Kurt Langbein, 2018). Hier der Link zum Trailer: https://vimeo.com/257674908

 

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen möglich, doch oft scheitert es daran, Nachhaltigkeit im Alltag umzusetzen. ZEIT DER UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen, und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann.
So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern Unilever-Konzern gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.
ZEIT FÜR UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft.

Im Anschluss an die Filmvorführung wird es ein offenes Publikumsgespräch mit Michael Matern geben. Er ist Koordinator des berufsbegleitenden Masters Sustainable Change am Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB) und Ansprechpartner für das Sub-Netz von RENN.west (Regionale Netzstellen für Nachhaltigkeitsstrategien) geben.

http://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3222

Der Eintritt ist frei!
Stattdessen können die Besucher Spenden zur Finanzierung der gemeinnützigen Arbeit von Transition Town Saarbrücken geben.

In guter Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung des Kino 8 1/2.

Die Filmreihe “Mensch! Dein Planet, unsere Verantwortung” wird gefördert von Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und von Saartoto.

++++++++++++++++++++++++

MENSCH! DEIN PLANET, UNSERE RESSOURCEN – Fillmreihe zu Ressourcenschutz und Ressourcenschonung”

(1) – 26.04.2018: Film “10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?”:

Thema: Ernährung und Landwirtschaft

Mit Moderation von Thomas Schulz (Regionalkoordinator Attac Saar) und anschließend Podiumsdiskussion u.a. mit Jörg Böhmer (Vorsitzender des Stadtbauernhof Saarbrücken e.V. und Daniela Schaffart (Filmemacherin, Foodsaverin bei Foodsharing Saarbrücken und Saarland-Botschafterin für das Berliner Ernährungsbildungs-Projekt “GemüseAckerdemie”).

(2) – 17.05.2018: Film “Kommen Rührgeräte in den Himmel?”

Thema: Technik, Elektroschrott und Konsum

Anschließend Diskussion mit Vertreter*innen des Repair Cafés Saarbrücken (u.a. Harald Kreutzer und Maria-Theresia Philipp).(

(3) – 19.06.2018: Film “Speed: auf der Suche nach der verlorenen Zeit”, Trailer: https://vimeo.com/45118318

Thema: Der Mensch bzw. die ihm verfügbare Zeit als Ressource

Anschließend offene Podiumsdiskussion mit Jean-Philippe Baum, Koordinator des Panik-Netzwerkes bei Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. (NES), mit Alejandra Barrero (Referentin des Programms Bildung trifft Entwicklung (BtE) ) und Mitglieder*innen von Transition Town Saarbrücken.

(4) – 05.07.2018: Film “Zeit für Utopien” (Saarbrücker Premiere), Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=fHgmiZKPwZE
Thema: Nachhaltig leben, Pioniere für eine nachhaltige Entwicklung

Input von Prof. Dr. Dirk Löhr, Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Steuerlehre und Ökologische Ökonomik an der Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld. Anschließend findet eine Diskussion statt, bei der wir unsere lokale Initiative Transition Town Saarbrücken vorstellen, die sich für eine sozial-ökologisch nachhaltige Entwicklung in der Stadt einsetzt.

IM PROGRAMM DES Kino 8 1/2: http://www.kinoachteinhalb.de/sites/programm.php